Werbung

Achtung: Eierlikör kann Igel zum Pflegefall machen!

Erfurt. Ihnen wurde der Alkohol zum Verhängnis: Zwei von Eierlikör berauschte und von der Polizei zur Ausnüchterung an den Erfurter Zoo übergebene Igel sollen auf dessen Gelände ausgewildert werden. Zuvor müssten sie sich aber komplett erholen, teilte der Thüringer Zoopark in dieser Woche mit. Besonders eines der Tiere leide noch immer unter den Auswirkungen und müsse mit aufbauenden Infusionen behandelt werden. Polizisten hatten die vom Alkohol ausgeknockten Igel nach einem Hinweis einer Spaziergängerin vom Erfurter Petersberg in den Zoo gebracht. Die Tiere sollen sich am Inhalt einer achtlos weggeworfenen Eierlikörflasche bedient haben. Igel fressen neben Insekten gern auch Vogeleier. »Und das Eigelb ist eine Delikatesse - in diesem Fall mit schweren Folgen«, hieß es in der Mitteilung des Zoos. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln