Werbung

Stresstest bestanden

35 größte US-Banken sind weitgehend krisenfest

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Washington. Die 35 größten Banken in den USA verfügen nach Einschätzung der Notenbank Federal Reserve (Fed) über genügend Reserven, um selbst eine schwere weltweite Rezession zu verkraften. Selbst bei einem Einbruch der Konjunktur und einem Anstieg der Arbeitslosigkeit auf zehn Prozent könnten die Institute noch immer Geld an Unternehmen oder Privathaushalte verleihen, ergab der Stresstest der Fed. Auch die US-Tochter der Deutschen Bank liegt demnach im grünen Bereich.

Selbst im Falle eines sehr negativen wirtschaftlichen Szenarios gehe die Fed davon aus, dass die Kernkapitalquote des Unternehmens »zu keinem Zeitpunkt« unter 12,2 Prozent fallen werde, erklärte die Deutsche Bank. Damit würde der von den Aufsichtsbehörden vorgegebene Mindestwert von 4,5 Prozent »deutlich« übertroffen.

Die Stresstests waren als Reaktion auf die Finanzkrise von 2008 eingeführt worden. Sie sind Teil der sogenannten Dodd-Frank-Reformen, die den Finanzsektor gegen Krisen wappnen und die US-Steuerzahler vor teuren Bankenrettungen bewahren sollten. US-Präsident Donald Trump hatte eine Aufweichung dieser Regeln auf den Weg gebracht, die etwa kleinere und mittlere Banken von Stresstests ausnimmt. Die untersuchten 35 Geldhäuser stehen für 80 Prozent aller Vermögenswerte von Banken in den USA. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen