Werbung

unten links

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Durchbruch in der Robotertechnologie! US-amerikanischen Wissenschaftlern soll es jüngst gelungen sein, ein außergewöhnliches neues Robotermodell zu entwickeln, das ganz erstaunliche Fähigkeiten aufweist: Es kann auf Knopfdruck allerlei Stammtischzoten und beliebig viele andere Geschmacklosigkeiten von sich geben sowie mit schnarrender Stimme abwechselnd »Ich fordere!« und »Grenzen dicht!« ausrufen. Auf den Einbau eines elektronischen Gehirns hat man bewusst vollständig verzichtet. Mittels einer über das Basismodell hinaus zu erwerbenden Zusatzausstattung ist der Roboter vom Kunden bei Bedarf mit wenigen einfachen Handgriffen so umzurüsten, dass man auch jederzeit große Mengen Bier in ihn hineinschütten kann, ohne seine Grundfunktionen zu beeinträchtigen. Um Kosten zu senken ist geplant, die Politiker Horst Seehofer, Alexander Gauland und Donald Trump so bald als möglich durch diesen genügsamen Blechkameraden zu ersetzen. tbl

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen