Werbung

Israel: Prinz William bei Premier Netanjahu

Tel Aviv. Der britische Prinz William hat zum Auftakt seines historischen Besuchs in Israel am Dienstag die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem besucht. Es ist der erste offizielle Besuch eines Mitgliedes der britischen Königsfamilie seit der Staatsgründung vor 70 Jahren. In Jerusalem traf der Prinz mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zusammen. Präsident Reuven Rivlin bat ihn danach, »eine Nachricht des Friedens« an Palästinenserpräsident Mahmud Abbas zu senden. Das Treffen ist am Mittwoch in Ramallah geplant. Israel knüpft derweil eine Verbesserung der humanitären Lage im Gazastreifen an die Freilassung zweier dort festgehaltener Israelis sowie die Rückführung der Leichen zweier Soldaten. Dies teilte das Verteidigungsministerium am Dienstag mit. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!