Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

NHG-Mitarbeiter geben Zufahrt für Lkw frei

Leipzig. Die streikenden Mitarbeiter der Neuen Halberg-Guss (NHG) in Leipzig haben die seit Tagen anhaltende Blockade vor dem Werkstor aufgelöst. Die Polizei forderte die Streikenden am Dienstag auf, die Zufahrt freizumachen. Die Beschäftigten seien kooperativ, auch wenn die Stimmung aufgeladen sei, teilte die Polizei mit. Mehrere Lkw konnten auf das Gelände fahren. Sie sollen fertige Motorblöcke aus dem Lager holen, die bei NHG-Kunden wie VW, Scania und Iveco benötigt werden. Den Streik will die IG Metall jedoch unbefristet fortsetzen. Die NHG will den Leipziger Standort mit 700 Beschäftigten Ende 2019 schließen. In Saarbrücken wird der Abbau von 300 der 1500 Arbeitsplätze erwogen. Auch dort wird gestreikt. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln