Werbung

Pläne für Streaming-TV

ProSieben

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Die Fernsehkonzerne ProSiebenSat.1 und Discovery planen den gemeinsamen Aufbau einer Streaming-Plattform für Deutschland in Konkurrenz zu Diensten wie Amazon Prime Video und Netflix. Das neue Angebot soll die senderübergreifende Mediathek 7TV, das Video-on-Demand-Portal Maxdome und den Eurosport Player integrieren, wie beide Unternehmen gemeinsam in München mitteilten. Neben einem werbefinanzierten Angebot werde es auch ein werbefreies, kostenpflichtiges Paket sowie Premiumpakete mit Zugang zu exklusiven Sportübertragungen und Filmen geben. Die neue Plattform soll in der ersten Jahreshälfte 2019 starten und in den ersten zwei Jahren zehn Millionen Nutzer gewinnen. Die zuständigen Kartellbehörden müssen dem Vorhaben jedoch erst noch zustimmen. RTL, ARD und ZDF seien eingeladen, sich den Plänen anzuschließen, um gemeinsam »einen deutschen Champion zu schaffen«, erklärte der Vorstandsvorsitzende der ProSiebenSat.1 Group, Max Conze.

Seit September 2017 bieten ProSiebenSat.1 und Discovery Communications ihre gemeinsamen Inhalte über 7TV an, sowohl über Live-Streams als auch in umfangreichen Mediatheken mit Inhalten von ProSieben, Sat.1, Kabel Eins, Sixx, ProSieben Maxx, Sat.1 Gold, Kabel Eins Doku sowie DMAX, TLC und ausgewählten Inhalten von Eurosport. Welt, N24 Doku und Sport1 sagten bereits im März zu, ihre Inhalte über die Plattform anzubieten.

Der US-Konzern Discovery Communications hat in den vergangenen Jahren wichtige Sportrechte für den deutschen Markt erworben. Dazu zählen die Olympia-Rechte für die Zeit von 2018 bis 2024. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen