Werbung

Weitere Annäherung von Eritrea und Äthiopien

Addis Abeba. Im Bemühen um ein Ende des Grenzkonflikts mit Eritrea hat der äthiopische Regierungschef Abiy Ahmed am Dienstag eine Delegation aus dem Nachbarland empfangen. In einer Rede verwies Abiy auf die wirtschaftlichen Vorteile, die eine Annäherung zwischen beiden Ländern bringen würde.

Der neue Regierungschef Abiy hatte im April versprochen, mit Eritrea zu einer Friedenslösung zu kommen. Man werde den Beschluss einer internationalen Schiedskommission über den Grenzverlauf aus dem Jahr 2002 vollständig umzusetzen und sich aus umstrittenem Gebiet zurückziehen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen