Werbung

Feierlich

André Carrillo (r.) und Peru sind ausgeschieden. Weil sie aber beim 2:0 gegen Australien, hier mit Aziz Behich, den ersten WM-Sieg des Landes seit 1978 erspielten, wurden sie von mehr als 10 000 Fans feierlich verabschiedet. Zu Recht. Peru spielte stark, verlor nur jeweils 0:1 gegen Frankreich und Dänemark. Besonders überzeugend waren Carrillos Auftritte. Nicht nur weil er die Führung gegen Australien mit einem wunderschönen Volleyschuss erzielte. Der 27-Jährige war einer der besten Außenstürmer der WM: schnell, durchsetzungsstark, torgefährlich.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen