Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Countdown zum Superstau

571 Autobahnbaustellen, an denen vier Tage oder länger gebaut wird, sind für diesen Sommer angekündigt

  • Von Sabine Dobel
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Die Autobahn als Schicksalsgemeinschaft: Mit der Feriensaison beginnt auch wieder das nervige Stop-and-go auf den Fernstraßen. Blechlawinen schieben sich den Urlaubsregionen entgegen. Voriges Wochenende begann die schulfreie Zeit in Rheinland-Pfalz, Hessen und im Saarland, dieser Tage sind Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen an der Reihe. Die sommerliche Welle rollt gen Norden Richtung Ostsee und Nordsee oder Dänemark. Und gen Süden, wo Berge, Seen oder Italiens Stränden locken.

»Es wird wieder ein schlimmer Sommer für die Autofahrer werden, weil es viele Baustellen gibt - und weil sich das geänderte Reiseverhalten eher verstärkt hat«, sagt Stefan Dorner vom ADAC Südbayern. Viele Flugziele sind nicht mehr so gefragt, denn die politische Lage und Terror schrecken viele ab. Und so steigen immer mehr Urlauber ins eigene Auto.

Schon im vergangenen Jahr registrierte der ADAC auf deutschen Autobahnen rund 7...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.