Werbung

Wochen-Chronik

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

29. Juni 1913

Mit dem Angriff Bulgariens auf Serbien beginnt der Zweite Balkankrieg, der sich an der Aufteilung Mazedoniens entzündete. Das im Ersten Balkankrieg im Vorjahr an der gegnerischen Front kämpfende Osmanische Reich tritt an der Seite von Serbien, Griechenland und Montenegro in den Krieg ein und verhilft Serbien zu einer Machtausweitung auf dem Balkan. Bulgarien muss im Friedensvertrag von Bukarest fast alle im Ersten Balkankrieg erzielten Eroberungen wieder abtreten.

30. Juni 1913

Der dänische Physiker Nils Bohr stellt das erste mathematisch-fundierte Atommodell vor, wonach Atome aus einem zentralen Kern und einer Hülle bestehen, in der Elektronen auf schalenförmig angeordneten Kreisbahnen um den Kern rotieren. Bohrs Schalentheorie wird 1925 durch die Quantenmechanik von Werner Heisenberg weitergeführt, für die der deutsche Wissenschaftler 1932 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet wird. Bohr hat diesen bereits 1922 erhalten.

3. Juli 1863

Im US-amerikanischen Bürgerkrieg gelingt den Unionstruppen der Nordstaaten bei Gettysburg ein entscheidender Sieg über die Streitkräfte der konföderierten Südstaaten. Der Sezessionskrieg hatte 1861 begonnen, als die Südstaaten aus dem Staatenbund austraten, weil sie ihre Plantagenwirtschaft durch die Abschaffung der Sklaverei bedroht sahen. Die letzten Truppen der Konföderierten kapitulieren im Juni 1865. Der Bürgerkrieg blieb ein Trauma der USA. Fotos: imago/United Archives

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen