Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Wo ist Athene?

Gestohlene Kunst

Ein halbes Jahr schon ist eine Bronze-Skulptur von Markus Lüpertz verschwunden - und noch immer fehlt jede Spur von der bunt bemalten »Athene«. Das Einbruchskommissariat im Polizeipräsidium Düsseldorf ermittelt seit dem Diebstahl des Kunstwerks im Wert von mehreren Hunderttausend Euro.

Die »Athene« war vom Gelände einer Kunstgießerei in Düsseldorf gestohlen worden. Eine Zeugin hatte sogar beobachtet, wie dort zwei kräftige Männer eine große Skulptur in einen weißen Transporter luden. Weil sie von einem korrekten Transport ausging, hatte sie sich das Kennzeichen nicht gemerkt.

Ob es den Tätern nur um die Bronze ging oder ob sie es auf das Kunstwerk abgesehen hatten, ist unklar. Das Metall ist ein paar Tausend Euro wert. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln