Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Höhere Zuschüsse für Azubi-Fahrtkosten

Magdeburg. In Sachsen-Anhalt sollen Lehrlinge künftig deutlich mehr Zuschüsse für ihre Fahrt zur Berufsschule bekommen. Das Land will im nächsten Jahr drei Millionen Euro bereitstellen, wie Regierungssprecher Matthias Schuppe am Dienstag in Magdeburg sagte. Das ist das Fünfundzwanzigfache des diesjährigen Budgets. Mit der Unterstützung soll die Ausbildung im Vergleich zum Studium attraktiver werden. Den Zuschuss sollen alle Lehrlinge beantragen können, egal ob sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Auto oder Zweirad unterwegs sind, sagte Verkehrsminister Thomas Webel (CDU). Zudem werde weiter die Einführung eines Azubi-Tickets geprüft. Wirtschaftsvertreter und Gewerkschaften hatten wiederholt solch ein bezuschusstes Ticket und eine Anhebung der Fahrtkostenzuschüsse gefordert. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln