Werbung

Palästinenser an Grenzzaun erschossen

Tel Aviv. Israelische Soldaten haben eine Gruppe Palästinenser nach dem Durchbrechen des Grenzzauns in Gaza beschossen und einen Mann getötet. Das teilte Israels Armee am Montag mit. Die Gruppe habe Schneidwerkzeuge und brennbare Materialien mit sich geführt, hieß es. Seit dem 30. März hatten israelische Soldaten bei Protesten am Gaza-Grenzzaun nach palästinensischen Angaben 135 Palästinenser getötet. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen