Werbung

Einzigartig

Kunst aus der DDR

Unter dem Titel »Hinter dem Horizont« zeigt das Staatliche Museum Schwerin in diesem Sommer Kunst aus der DDR. Bis zum 7. Oktober seien rund 120 Gemälde, Zeichnungen, Grafiken und Plastiken aus eigenen Beständen zu sehen, teilte das Museum am Mittwoch mit. »Unser Anliegen war, ein Profil der Schweriner Sammlung zu zeigen«, sagte Kuratorin Kornelia Röder.

Die Exposition umfasse 613 Bilder, 158 Skulpturen und mehr als 1000 Grafiken und Zeichnungen von DDR-Künstlern. In der ständigen Ausstellung hängen davon nur 13 Bilder. »Die künstlerische Qualität ist hervorragend«, sagte Röder. Die Ausstellung ist in sieben Kapitel unterteilt - von der sogenannten Auftragskunst über Einflüsse der Klassischen Moderne, Skulpturen, Realismus und Abstraktion bis hin zu Fotografie und Performance. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!