Werbung

Umweltschützer stellen Antarktis-Wegweiser in Leipzig auf

Leipzig. Umweltschützer haben in Leipzig für den Schutz des Weddellmeers in der Antarktis geworben. Sie stellten im Zoo der Stadt einen Wegweiser mit der Aufschrift »Weddellmeer Antarktis: 14 355 Kilometer« auf. Die Aktion solle auf eine anstehende Entscheidung der Antarktiskommission CCAMLR (Commission for the Conservation of Antarctic Marine Living Resources) aufmerksam machen, wie Organisator Greenpeace am Sonntag in Leipzig mitteilte. Im Herbst entscheide CCAMLR über die Schaffung des weltgrößten Meeresschutzgebietes. Bundesweit seien mehr als 70 solcher Wegweiser aufgestellt worden, hieß es. Greenpeace fordert von der Bundesregierung, dass sie sich dafür einsetzt, im Weddellmeer ein Schutzgebiet von rund 1,8 Millionen Quadratkilometern einzurichten. Das entspräche etwa der fünffachen Fläche Deutschlands. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln