Werbung

Munich Re soll raus aus der Kohle

Berlin. Umweltschützer fordern den weltgrößten Rückversicherer Munich Re auf, sich aus dem Geschäft mit Kohlefirmen zurückzuziehen. »Ausgerechnet Munich Re als der Versicherer, der als erster vor den Gefahren des Klimawandels gewarnt hat, hinkt massiv hinterher«, sagte Regine Richter von der Organisation Urgewald. Die Umweltschützer protestierten vor einem Berliner Hotel, in dem sich die Versicherungswirtschaft gerade trifft. Anfang Juli hatte Swiss Re angekündigt, keine Versicherungen für Firmen mehr anzubieten, deren Geschäft zu über 30 Prozent aus Kohle besteht. Zuvor hatten die Allianz und die Hannover Re Einschnitte bei ihren Kohlegeschäften angekündigt. Munich Re hat bisher nichts angekündigt. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!