Werbung

Schweres Zugunglück mit 24 Toten in der Türkei

Istanbul. Bei einem Zugunglück in der Türkei sind 24 Menschen umgekommen. Der Zug sei am Sonntag im Nordwesten entgleist, sagte Vizepremier Recep Akdag am Montag. 318 Verletzte kamen ins Krankenhaus, am Montag wurden noch 124 stationär behandelt. Der Zug war mit 360 Passagieren an Bord auf dem Weg von Kapikule in der Grenzregion zu Bulgarien und Griechenland nach Istanbul. Sechs Wagen seien entgleist, so das Fernsehen. Es ist das schlimmste Zugunglück in der Türkei seit 14 Jahren. Im Juli 2004 waren bei einer Entgleisung nahe Istanbul 41 Menschen gestorben. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!