Werbung

Blaualgenalarm aufgehoben

Prenzlau. Nach dem Blaualgenalarm am Unteruckersee hat der Gesundheitsdienst der Kreisverwaltung Uckermark Entwarnung gegeben. Im Seebad Prenzlau seien keine Algenansammlungen am Ufer mehr festzustellen, teilte die Kreisverwaltung am Montag mit. Daher sei das Baden dort wieder gefahrlos möglich. Die Verwaltung hatte am Donnerstag vergangener Woche vor der Nutzung der Badestelle gewarnt, weil dort große Ansammlungen von Blaualgen entdeckt worden waren. Bestimmte Arten produzieren giftige Substanzen, die zu allergischen Reaktionen, Hautausschlag oder Durchfall führen können. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen