Werbung

Einmal U 12, einmal Ü 12

Denkspiel mit Mike Mlynar

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Einmal U 12, einmal Ü 12

Einmal U 12, einmal Ü 12

Zu den beiden Denkspielaufgaben der Vorwoche gab es einmal mehr unterschiedliche Auffassungen, nämlich für welche das Prädikat »vielleicht etwas schwerer« und für welche das Prädikat »vielleicht etwas leichter« besser zuträfe. Vorschlag: Am besten, wir halten uns in erster Linie an das Adverb. Zugegebenermaßen ist »vielleicht« nicht die ganz passende Kategorie für das mathematisches Umfeld. Schließlich relativiert es die Gewissheit einer Aussage, und das widerspricht einer notwenigen mathematischen Prämisse. Doch es soll hier ja nur ein kleines subjektives Wertungssignal sein.

Heute dürfte die Einordnung allerdings völlig klar sein, und wir lassen das »vielleicht« deshalb auch gleich weg. Die erste Frage gehört deutlich in die Zulassungskategorie U 12, also für Kinder unter 12 Jahre:

Ein Floh ist 3 mm groß und kann 9 cm hoch und 32 cm weit springen. Ein Mensch, so nehmen wir mal an, ist durchschnittlich 1,80 m groß und kann maximal 2,50 m hoch und 9 m weit springen - wie hoch bzw. weit müsste er springen, um es dem Floh gleich zu tun? (Von Feinheiten wie Körperschwerpunkt oder Breite des Weitsprungbalkens sehen wir ab.)

Die zweite Frage ist für Ü 12, also für Menschen über 12 Jahre. Sie darf aber - ohne oder mit Ü 12-Hilfe - auch von U 12 gelöst werden:

Die Grafik (Mitte unten) zeigt ein arithmetisches Mosaik, einen Rebus. Gebildet wird dieser durch Buchstaben und mathematische Zeichen. Es sind an Stelle der Buchstaben Ziffern nun so einzusetzen, dass alle Rechnungen horizontal und vertikal stimmen; jeder Buchstabe hat natürlich immer den selben Zahlenwert. Wenn der für alle zehn Buchstaben entschlüsselt ist, kommt man zu einem Lösungswort, indem man die zehn Buchstaben gemäß ihrer Zahlenwerte von 0 bis 9 aneinanderreiht - wie heißt dieses Wort? (Es handelt sich übrigens um einen russischen Begriff, der allerdings ganz leicht auch als der analoge deutsche erkannt werden kann.)

Ihre Antworten per E-Mail an spielplatz@nd-online.de oder per Post (Kennwort »Denkspiel/Spielplatzseite«). Einsendeschluss: Montag, 23. Juli. Absender nicht vergessen, denn wir verlosen zwei Buchpreise - und zwar separat für die richtigen Antworten auf beide Fragen. Auch Einzeleinsendungen sind möglich.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen