Werbung

Robert, der Retter

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

»The Inner World« und die Fortsetzung »The Inner World: Der letzte Windmönch« gehören zum Subgenre Point-and-Click-Adventure (Hinzeigen-und-Klicken-Abenteuer). Dabei müssen Rätsel gelöst werden, und es wird mit Charakteren der digitalen Welt interagiert. Die Spieler klicken mit der Computermaus oder dem Finger die jeweiligen Hotspots an.

Beide Spiele, in denen sich die Teilnehmenden gemäß der Drehbücher behaupten müssen, spielen im Märchenreich Asposien, einer Art Riesenhöhle. Ein Protagonist ist ein virtueller junger Mann, Robert. In der ersten Version soll er seine Mitbürger vor dem gierig-neidischen Bösewicht Conroy retten. In der aktuellen zweiten Version heißt der Bösewicht Emil, ein demagogisch begabter Krämer. Der errichtet ein faschistisches Regime, das die Flötennasen als Feinde Asposiens stigmatisiert und ausschalten will. Auch hier ist Robert der Retter, unterstützt von dem Energiebündel Laura und einem gefiederten Kumpel, der treuen Taube Hack. gra

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Verschenken Sie das »nd«

Klare Worte, Kritische Debatten und mutiger Journalismus von Links: Das »nd« wird Sie bewegen.

Jetzt verschenken oder sich selbst beschenken