• Politik
  • Gleichstellung im Nahen Osten

Überall drängt es nach Veränderung

Die Kämpfe für die Gleichstellung von Frauen im Nahen Osten sind eine gesellschaftliche Herausforderung.

  • Von Oliver Eberhardt
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Es ist Ende Juni. Der Nachrichtensender Al Dschasira zeigt Bilder von verschleierten Frauen hinter dem Lenkrad eines Autos. Die Szene stammt aus Saudi-Arabien, wo gerade mit großem Tamtam das einzige Frauenfahrverbot abgeschafft wurde, das es jemals in einem unabhängigen Staat gab.

In der tunesischen Hauptstadt Tunis schaut Néziha Laabidi auf den Bildschirm. »Absurd, dass so etwas als Erfolg für die Menschenrechte verkauft wird«, sagt die Ministerin für Frauen, Familie, Kinder und Senioren. In Tunesien sei man schon viel weiter. Während in Saudi-Arabien Frauen zum ersten Mal keinen Mann mehr bitten müssen, sie von A nach B zu fahren, hat ihr Ministerium in einem gut 200 Seiten umfassenden Aktionsplan detailliert all die vielen großen und kleinen Schritte aufgeführt, die notwendig sind, um wirkliche Gleichstellung zu erreichen. »Wenn man einmal anfängt, sich damit intensiv zu beschäftigen, stellt man erst fest, wie weitreichend und...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 686 Wörter (4515 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.