• Politik
  • Missstände in der Pflege

Gewalt. Jeden Tag

Ob Angehörige oder professionelle Pfleger - Überforderung führt häufig zu Übergriffen gegen Pflegebedürftige

  • Von Sebastian Haak
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.

Zweimal innerhalb kurzer Zeit überkommt Jan Steinhaußen jener Mix aus Emotionen, in dem sich Entsetzen mit Fassungs- und Hilflosigkeit vermengt. So sehr, dass er sich schließlich völlig überfordert fühlt.

Das erste Mal, unmittelbar nachdem er seine hochbetagten Eltern in schlimmer Verfassung in deren Wohnung vorfindet. Seine Mutter liegt auf dem Boden; sie ist dehydriert. Sein Vater, der an Demenz leidet, weiß nicht, wie er ihr helfen soll. Schnell tut Steinhaußen das einzige Richtige: Er ruft Hilfe, weil er alleine die Situation nicht bewältigen kann. Seine Mutter wird ins Krankenhaus gebracht. Seinen Vater will Steinhaußen vorerst bei sich zu Hause unterbringen.

Das zweite Mal praktisch sofort, nachdem der Vater Steinhaußens Wohnung betreten hat, als die Mutter auf dem Weg ins Krankenhaus ist. Denn das Erste, was der alte Mann tut, als er das Wohnzimmer betritt, ist seine Hose herunter zu ziehen und in den Raum zu urinieren...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1330 Wörter (8473 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.