Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

In Opas Haus

Ehrenstipendium

Der Psychologe und Schriftsteller Frido Mann (77), Lieblingsenkel von Thomas Mann, wird im kommenden Jahr als Ehrenstipendiat ins Haus seines Großvaters in Kalifornien reisen.

Zudem wählte der verantwortliche Beirat sieben renommierte Wissenschaftler und Intellektuelle für ein reguläres Stipendium aus - darunter den Philosophen Armen Avanessian, den Journalisten Andreas Platthaus (»Frankfurter Allgemeine Zeitung«) und den Forscher Damian Borth, einen der profiliertesten Experten für Künstliche Intelligenz. Der Schauspieler und Autor Burghart Klaußner wird seine Fellowship aus dem Jahr 2018 nachholen, teilten die Verantwortlichen am Dienstag weiter mit.

Das 2016 von Deutschland erworbene Haus Thomas Manns in Los Angeles soll den geistigen und kulturellen Austausch über den Atlantik hinweg stärken. Es war während der NS-Zeit ein wichtiger Treffpunkt für deutsche Intellektuelle im Exil. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln