Werbung

Slawendorf in Neustrelitz muss saniert werden

Neustrelitz. Der Nachbau eines Slawendorfes am Zierker See in Neustrelitz (Mecklenburg-Vorpommern) ist 20 Jahre nach seiner Eröffnung stark renovierungsbedürftig. Umfangreiche Instandsetzungsarbeiten an der mit alten Techniken errichteten Dorfanlage seien ebenso nötig wie eine Anpassung der Sicherheitseinrichtungen an aktuelle Bauvorschriften, teilte das Agrarministerium in Schwerin mit. Dies alles koste 420 000 Euro. Das Ministerium steuere aus EU-Mitteln 270 000 Euro bei, die Stadt Neustrelitz 30 000 Euro. Das Slawendorf wurde 1998 eröffnet. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen