Werbung

KanalB schaut zurück

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

In der Reihe »Zurück auf Anfang«, bei der Filmschaffende auf ihre Frühwerke zurückblicken, hat das Lichtblick-Kino in diesem Monat erstmals ein Kollektiv eingeladen: das ehemalige Medienkollektiv kanalB mit seiner Dokumentation zu den Ereignissen in Genua 2001.

»10 Genua« war der erste eigene Dokumentarfilm des Medienkollektivs kanalB, das 2000 in einem ex-besetzten Haus in Friedrichshain gegründet wurde, um der allgemeinen Berichterstattung über Proteste und Demons᠆trationen etwas entgegenzusetzen. KanalB wurde gleich zu Beginn von der Woge der globalisierungskritischen Bewegung mitgenommen und hat zwölf Jahre lang Demonstrationen und politische Ereignisse gefilmt und die Filme tagesaktuell ins Netz gestellt. Die Gruppe war auf Grenzcamps, hat den 1. Mai in Berlin und die globalisierungskritische Bewegung gefilmt, und längere Dokumentarfilme gemacht, zum Beispiel über ermordete Coca-Cola-Gewerkschafter in Kolumbien oder die Einführung von Hartz IV. Eine Auswahl dessen, was sie an Videos sammeln und produzieren konnten, haben sie regelmäßig auf VHS-Kassetten, später auf DVD herausgebracht. Insgesamt sind 37 kanalB-Ausgaben erschienen. nd

18. Juli, 19 Uhr, Lichtblick-Kino, Kastanienallee 77, Prenzlauer Berg

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen