Werbung

Weniger neue Diesel-Autos in Brandenburg

Potsdam. Brandenburger haben im ersten Halbjahr 2018 weniger Diesel-Autos gekauft als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen stieg deutlich um 6,1 Prozent auf 36 378. Aber nur jeder vierte (25,1 Prozent) neu zugelassene Pkw war mit einem Dieselmotor ausgerüstet, teilte das Landesamt für Statistik am Donnerstag unter Berufung auf Daten des Kraftfahrtbundesamtes mit. In der ersten Jahreshälfte 2017 hatte der Anteil noch bei 32,2 Prozent gelegen. Dieselmotoren stehen seit dem internationalen Skandal um manipulierte Abgaswerte namentlich von Autos der VW-Konzernmarken in der Kritik. Die Zahl der Neuwagen mit alternativen Antrieben wie Elektromotoren stieg dem Landesamt zufolge dagegen an. Der Anteil an den Neuzulassungen betrug 4,7 Prozent. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!