Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Logisch wäre, dass alle freikommen

Jaume Alonso-Cuevillas, Anwalt von Carles Puigdemont, über die Verfahren gegen katalanische Politiker

  • Von Ralf Streck
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Wie stellt sich die Situation für Carles Puigdemont nach der Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) in Schleswig dar?

Die deutschen Richter lassen eine Auslieferung nur wegen Veruntreuung zu. Wir haben Kenntnis davon, dass am spanischen Obersten Gerichtshof nun debattiert wird, ob man sie dafür akzeptiert.

Wirkt sich der OLG-Beschluss auf die anderen politischen Gefangenen aus Katalonien, die in Spanien inhaftiert sind, aus?

Formal nicht. Wir befinden uns in Spanien aber in einer delikaten Situation. Mit dem Regierungswechsel (von Mariano Rajoy, rechte Volkspartei zu Pedro Sánchez sozialdemokratische PSOE, die Red) kam mit Maria José Segarra auch eine neue Generalstaatsanwältin zu einem Zeitpunkt, zu dem die Staatsanwaltschaft ihr Anschuldigungen formulieren muss. Es wäre ein guter Moment, die Rebellionsvorwürfe zurückzuziehen, da sie in Deutschland mit aller Klarheit abgelehnt wurden.

Gäbe es nicht eine groteske...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.