Wenn das Finanzamt zweimal klingelt

Thüringer CDU-Chef hat Ärger wegen Steuererklärung

  • Von Sebastian Haak, Erfurt
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Wegen seiner Steuern hat Mike Mohring gerade Zoff unter anderem mit dem für ihn zuständigen Finanzamt. Infolgedessen hat der Justizausschuss des Thüringer Landtages inzwischen die Immunität des Abgeordneten aufgehoben, der gleichzeitig Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion und des Thüringer CDU-Landesverbandes ist. Mehrere Personen, die mit dem Fall vertraut sind, bestätigen entsprechende Informationen. Mohring selbst räumt ein, im Umgang mit seiner Steuererklärung für das Jahr 2016 Fehler gemacht zu haben. »Niemand bedauert das mehr als ich«, sagt er.

Die Staatsanwaltschaft Gera soll die Aufhebung der Immunität Mohrings beantragt haben - auf Drängen des Finanzamtes Jena hin, das für Mohrings Steuerangelegenheiten zuständig ist. Ausgangspunkt für die Initiative des Finanzamtes soll sein, dass Mohring seine Steuererklärung 2016 nicht rechtzeitig abgegeben hat; und das, obwohl die Finanzbeamten ihn mindestens einmal darauf hingewies...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 660 Wörter (4539 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.