Werbung

Kraftwerk in Gaza abgeschaltet

Gaza. Die Stromkrise im Gazastreifen verschärft sich mit der Abschaltung des einzigen Kraftwerks wegen Treibstoff-Mangels. Die Elektrizitätsgesellschaft in Gaza teilte am Montag mit, man rechne nun mit Stromausfällen von 18 Stunden am Tag. Damit hätten die Einwohner statt acht nur noch sechs Stunden am Tag Strom. Israel hatte vor einer Woche die Lieferungen von Treibstoff nach Gaza gestoppt. Als Begründung wurden die andauernden Attacken der radikalislamischen Hamas genannt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen