Werbung

Opfer rechter Gewalt oft viele Jahre unterstützt

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Potsdam. Für Opfer rechter Gewalt und ihre Angehörigen gibt es in Brandenburg zum Teil über Jahre hinweg Hilfskampagnen. Die langfristige Unterstützung der Betroffenen sei sehr wichtig, sagte Judith Porath vom Verein Opferperspektive am Dienstag in Potsdam. Oft hätten sie ein ganzes Leben mit den Folgen der Gewalttaten zu kämpfen. Der Verein sei unter anderem mit zwei mehr als 15 Jahre zurückliegenden Fällen befasst, in denen Paten regelmäßig für die Opfer und ihre Angehörigen spenden, sagte Porath. Zuletzt wurden Ende Juni rund 5000 Euro für die Tochter des algerischen Flüchtlings Farid Guendoul übergeben. Der 28-Jährige hatte sich am 13. Februar 1999 bei einer rechtsextremen Hetzjagd in Guben (Spree-Neiße) schwer verletzt und war verblutet. Die Gubener Kirchengemeinde hatte die nach Bekanntwerden der Ereignisse bundesweit überwiesenen Spenden bis zum 18. Geburtstag der damals noch ungeborenen Tochter treuhänderisch verwaltet. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!