Werbung

»Friesenfähre« endlich an der Ems eingetroffen

Weener. Voraussichtlich ab August können Fußgänger und Radler wieder bei Weener in Niedersachsen die Ems überqueren. Die lang erwartete Fähre, die vorübergehend die 2015 durch eine Schiffskollision zerstörte Friesenbrücke teilweise ersetzen soll, ist jetzt in Papenburg eingetroffen. Ein Tieflader hat sie dorthin gebracht. Das kleine Schiff kann acht Personen und acht Fahrräder von Ufer zu Ufer bringen. Ehe das geschieht, startet die »Friesenfähre«, diesen Namen hat sie bekommen, im August einige Probeläufe am künftigen Einsatzort. Die Anleger dort sind gebaut, ihnen steht noch eine letzte amtliche Abnahme bevor. Eine neue Brücke soll nach derzeitiger Planung im Herbst 2024 fertiggestellt sein; kosten wird sie mindestens 66 Millionen Euro, heißt es. haju

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!