Transit - Europäer auf der Flucht

Eine kleine Geschichte der Migration

  • Von Karlen Vesper
  • Lesedauer: ca. 8.5 Min.

Die Weltliteratur des 20. Jahrhunderts ist reich an Flüchtlingsgeschichten - kein Wunder, waren doch in jenem Saeculum Millionen Menschen auf der Flucht. Vor Pogromen und Krieg, vor politischer, rassistischer und ethnischer Verfolgung. Es waren und sind immer wieder die gleichen Erfahrungen: Kampf um Einreise- oder Ausreisepapiere, Aufenthalts- oder Bleiberechtgenehmigungen, im günstigsten Fall Anerkennung von Asyl. Es geht in diesen Geschichten um sture, herzlose Beamten, die kein Mitleid mit den Fremden, Vertriebenen, Verfolgten zeigen. Aber auch um barmherzige Helfer und Retter. Es geht um existenzielle Not und das nackte Überleben, um Suizid in einsamen, schäbigen Hotelzimmern oder abgelegenen Waldstücken. Es geht um mit Menschen hoffnungslos überfüllte Schiffe, die auf hoher See oder kurz vor trügerisch Zuflucht verheißender Küste sinken, Mann und Maus mit in die Untiefen reißend.

Ob der jüngsten irrwitzigen, verlogenen Debat...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1869 Wörter (13353 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.