»Es fehlen Angebote für Besserqualifizierte«

Die Kubaner dürfen wieder selbstständig arbeiten - doch es läuft nicht alles rund

  • Von Knut Henkel
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Kuba hat seine Verfassung überarbeitet. Im politischen wie ökonomischen Bereich wurden einige Korrekturen vorgenommen, über die per Referendum von der Bevölkerung entschieden werden soll. Welche Relevanz hat das Bekenntnis zum Privateigentum?

Ich denke, es ist ein wichtiger Schritt, denn nun gibt es keine Widersprüche mehr im Kontext der privatwirtschaftlichen Tätigkeiten mit der Verfassung. Dazu gehört auch, dass es nun legal möglich ist, Leute anzustellen und für sich arbeiten zu lassen, was zuvor schlicht nicht vorgesehen war. Das schafft Rechtssicherheit. Wichtig ist auch, dass sich Kuba davon löst, nur eine Person an der Spitze der Hierarchie zu haben. Wir haben eine Periode von 60 Jahren hinter uns, in der alle Stränge in den Händen einer Person zusammenliefen. Das ist nun beendet und deshalb denke ich, dass wir uns in einer Phase des grundsätzlichen Wandels befinden, in denen die Strukturen modifiziert werden. Das ist wicht...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 758 Wörter (4704 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.