Werbung

Schöne, bunte Arbeitswelt

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Nicht nur in der Redaktionsküche des »nd« stapeln sich derzeit Getränkekästen, die bei gewöhnlichen Temperaturen dort nicht zu finden sind. Viel trinken lautet bei andauernder Hitze die Devise. Getränkehändler berichten von drei- bis vierfachen Verkaufsmengen bei Mineralwasser, Brauereien freuen sich über den wieder wachsenden Bierabsatz. Allerdings ist auch von Sonderschichten, Lieferengpässen und Personalmangel zu hören. Der Deutsche Brauer-Bund beklagte eine »besonders ausgeprägte« Leergutknappheit und rief dazu auf, Getränkekisten schnell zurückzugeben. Ungeordnetes Leergut wird zum Beispiel im nordrhein-westfälischen Wenden sortiert und dann wieder an die entsprechenden Brauereien geliefert. Das Foto aus der bunten Leergutwelt wurde von einer Drohne aufgenommen. rst

Foto: dpa/Berthold Stamm

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen