Werbung

Kleiner Trabi ganz groß

Comödie Dresden

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Der Kultfilm »Go Trabi Go« kommt nach 27 Jahren in einer Bühnenfassung ins Theater. Die Uraufführung des Stückes in der Comödie Dresden ist für den 14. September geplant, »als musikalische Road-Komödie«, wie eine Sprecherin des Theaters am Donnerstag sagte. Bis Jahresende soll das Stück mehr als 40-mal gespielt werden, auch zu Silvester. Das Buch dafür schrieb Intendant Christian Kühn.

Der Kultfilm von 1991 machte Hauptdarsteller Wolfgang Stumph über Nacht bundesweit bekannt. Darin folgte der Dresdner Schauspieler als ostdeutscher Lehrer Udo Struutz samt Frau Rita und der 17-jährigen Tochter Jacqueline kurz nach dem Mauerfall im himmelblauen Trabi »Schorsch« Goethes Italienreise - von Bitterfeld über Regensburg, München und Rom nach Neapel.

1992 gab es auch eine Fortsetzung »Go Trabi Go 2: Das war der wilde Osten«, ebenfalls mit Wolfgang Stumph, der allerdings nicht an den Erfolg des ersten Teils anknüpfen konnte und von der Kritik zerissen wurde. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen