Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Wagenknecht ruft zum Aufstehen

Linke Sammlungsbewegung startet am 4. September

  • Lesedauer: 1 Min.

Berlin. Die neue Sammlungsbewegung von Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht trägt den Namen »Aufstehen«. Wie der »Spiegel« berichtet, soll die Website www.aufstehen.de bereits an diesem Samstag online gehen. »Unser Ziel sind natürlich andere politische Mehrheiten und eine neue Regierung mit sozialer Agenda«, sagte Wagenknecht dem Nachrichtenmagazin. »Ein Schlüssel dafür ist die SPD.« Zu den ersten Unterstützern gehört mit Marco Bülow auch ein Bundestagsabgeordneter der Sozialdemokraten. »Das Bedürfnis nach tiefgreifender Veränderung ist riesig«, schreibt Bülow in einem gemeinsamen Gastbeitrag mit der früheren Bundestagsvizepräsidentin Antje Vollmer (Grüne) und der LINKE-Abgeordneten Sevim Dagdelen. Die Parteispitze der LINKEN um Katja Kipping und Bernd Riexinger lehnt die Sammlungsbewegung ab, weil sie eine Schwächung der Linkspartei befürchtet. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln