• Politik
  • Autonome Region Kurdistan

Anschläge, Proteste und Streit

In Irakisch-Kurdistan kriselt es unter den Peschmerga

  • Von Oliver Eberhardt, Kairo
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Einst war die Autonome Region Kurdistan (ARK) ein Hort der Stille, der Stabilität inmitten eines ausgesprochen unruhigen Landes. Doch seit einiger Zeit häufen sich die Probleme: Mehrmals wurde in den vergangenen Wochen Infrastruktur zerstört. Ende Juli starb ein Wachmann, als drei Jugendliche - bewaffnet mit AK 47-Gewehren und Handgranaten - im Foyer eines Gebäudes der ARK-Regierung das Feuer eröffneten. Und immer wieder demonstrieren in den Städten Hunderte gegen Korruption und Misswirtschaft und liefern sich gewaltsame Auseinandersetzungen mit den Peschmerga.

Auch diese Milizen geraten zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit: Nachdem sie während des Kriegs gegen den »Islamischen Staat« rund um Mossul demonstrativ Einigkeit gezeigt hatten, treten nun die Differenzen in vollem Ausmaß zu Tage. Denn die einzelnen Milizen, die zusammen als Peschmerga bezeichnet werden, rechnen sich selbst politischen Parteien und Gesellschaftsgrupp...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 567 Wörter (3821 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.