Werbung

Senatskanzlei verteidigt Senatssprecherin

Vorhaltungen eines Autoren gegen Senatssprecherin Claudia Sünder beschäftigen nun die Berliner Staatsanwaltschaft. Nach einer Anzeige der Senatskanzlei werde wegen Beleidigungsdelikten gegen den Mann ermittelt, sagte der Sprecher der Anklagebehörde, Martin Steltner, am Montag auf Anfrage. Der Mann soll eine umfangreiche Abhandlung verfasst und verbreitet haben, in der er Sünder in teils derben Worten Ungereimtheiten in ihrem Lebenslauf, vor allem zu ihrer beruflichen Karriere als Journalistin, vorwirft. Sünder weist das zurück. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen