Werbung

Bislang eine Abschiebung nach Afghanistan

Die Innenverwaltung hat die Zahl der Afghanistan-Abschiebungen aus der Hauptstadt korrigiert. Bis Ende Mai wurden in diesem Jahr laut der Behörde 28 Afghanen aus Berlin in Drittländer abgeschoben. Dabei handele es sich in der Regel nach der Dublin-Verordnung um andere EU-Staaten, in denen die Flüchtlinge bereits zuvor einen Asylantrag gestellt hatten, sagte ein Behördensprecher am Mittwoch. Nach Afghanistan selbst wurde in diesem Jahr bislang nur eine Person in einem Sammelflug abgeschoben. Der Mann war Teil der umstrittenen Rückführung von 69 Afghanen nach Kabul am 4. Juli. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen

Münzenbergforum
Münzenbergforum