Lok durchbricht Schallmauer

Freilassing. Beim Rangieren eines 100 Meter langen Güterzuges am Freilassinger Bahnhof (Bayern) ist eine Lok entgleist. Das schwere Gefährt sei ungebremst auf einen Prellbock aufgefahren, habe ihn mitgerissen und sei dann durch die Schallschutzwand gebrochen, teilte Polizei mit. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Der Sachschaden wird auf rund 150 000 Euro geschätzt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung