Werbung

Rollstuhl fährt Schlangenlinien

Kahla. Die Thüringer Polizei hat einen stark betrunkenen Rollstuhlfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann fuhr mit seinem elektrischen Rollstuhl Schlangenlinien auf einer Bundesstraße in Kahla und stellte »eine ernstzunehmende Gefahr« dar, hieß es. Beamte holten ihn schleunigst von der Straße, der Alkoholspiegel lag bei vier Promille. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen