Rollstuhl fährt Schlangenlinien

Kahla. Die Thüringer Polizei hat einen stark betrunkenen Rollstuhlfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann fuhr mit seinem elektrischen Rollstuhl Schlangenlinien auf einer Bundesstraße in Kahla und stellte »eine ernstzunehmende Gefahr« dar, hieß es. Beamte holten ihn schleunigst von der Straße, der Alkoholspiegel lag bei vier Promille. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung