Solidarität am Seil

Steffi Groß findet beim Tauziehen den »absoluten Kick«.

  • Von René Gralla
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Regelmäßig vergewissern sie sich, ob er noch wirkt, der gemeinsame Spirit. Sodass sie einander quasi blind vertrauen können. Mit verbundenen Augen stehen sie auf dem Platz, in einer Reihe, ein scharfes Kommando, und entschlossen legen sie los, packen das Seil.

Steffi Groß und ihre Teamkolleginnen haben sich einer Sportart verschrieben, die spontan an verwischte Schwarz-Weiß-Fotografien denken lässt. Etwa an eine gockelnde Galerie von muskelprotzenden Kerlen mit gezwirbelten Schnurrbärten: Tauzieher. Natürlich kennt Steffi Groß solche Bilder. Aber das übliche Gewitzel darüber steckt die 41-Jährige locker weg, sobald sie von ihrer Leidenschaft berichtet. Oft werde erst mal gelacht, und sie kontere dann locker: »Ja, ja, ich weiß, ein Bierzeltsport.«

Zumal die gelernte Einzelhandelskauffrau, die heute ein Feinkostgeschäft in der Breisgau-Metropole Freiburg leitet, ursprünglich selber nichts mit besagter, unbestreitbar rustikaler ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.