Finale Phase des Syrienkrieges?

Die im Nordwesten des Landes gelegene Provinz Idlib gerät in den Fokus widerstreitender Interessen

  • Von Axel Gehring
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Nach der Rückeroberung der Rebellengebiete im Südwesten Syriens durch die syrische Regierung, rückt nun die im Nordwesten des Landes gelegene Provinz Idlib in den Fokus widerstreitender Interessen. Die Nachricht, die kurdisch dominierten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) würden sich mit syrischen Regierungstruppen an einem Angriff auf Idlib beteiligen wollen, sorgt dabei für besondere Aufmerksamkeit.

Gemäß der von Russland, Iran und der Türkei im Astana-Format ausgehandelten Vereinbarungen, stellt Idlib eine Deskalationszone dar. Dort sind Kämpfe zwischen Rebellengruppen und Regierungstruppen zu unterlassen, das Monitoring der Vereinbarung ist vorgesehen. Ausgenommen von dieser Vereinbarung sind Kräfte, die als IS- oder Al-Qaida-nah angesehen werden. Die Vertragsparteien interpretierten die Vereinbarung jedoch unterschiedlich und verfolgten divergierende Ziele damit.

Die Türkei verstand unter dem Konzept der Deeskalations...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 677 Wörter (4714 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.