Fuck The Pain Away

Electroclash ist nicht nur Musik, sondern auch eine spezielle Art der Ausdruckskunst. Zumindest wenn man die kanadische Künstlerin Peaches fragt. Ihre Shows, eine Mischung aus Electro, Punk und derben feministischen Sexdarbietungen, machten sie nicht nur im Umfeld der kanadischen Riot-Grrrl-Szene legendär, sondern gelten heute auch als wegbereitend für das, was wir überhaupt als Electroclash verstehen. Ihr Song »Fuck The Pain Away« wurde in zahlreichen Filmen verwendet und bereitete den Weg für ihren Sprung in den Mainstream. Mit freundlicher finanzieller Unterstützung der kanadischen Botschaft präsentiert sie nun in Berlin eine Weiterentwicklung ihres eigenen Werkes in einer experimentellen Performance. lwi

Peaches, am 12. August um 20 Uhr, Neuer Berliner Kunstverein, Chausseestraße 128/129, Mitte. Weitere Infos unter: www.nbk.org

Foto: Merrill Beth Nisker

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung