Weltstars

Mecklenburger Festival

Mit Hélène Grimaud spielt ein weiterer »Weltstar in Redefin«. Als zweite Künstlerin in dieser Saison setzte die französische Ausnahmepianistin am Sonntag die spektakuläre Konzertreihe der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern auf dem Landgestüt südlich von Ludwigslust fort.

Den Konzertauftakt hatten in diesem Jahr der gebürtige Hamburger Geiger Christian Tetzlaff und die Sächsische Staatskapelle Dresden gegeben. Den Reigen beschließt am 8. September der diesjährige Preisträger in Residence, der junge US-Pianist Kit Armstrong. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung