Werbung

Venezuela: Interpol soll Borges verhaften

Caracas. Die venezolanische Regierung hat die internationale Polizeibehörde Interpol aufgefordert, einen Oppositionspolitiker festzunehmen. Der im Exil im Nachbarland Kolumbien lebende Abgeordnete und ehemalige Parlamentspräsident Julio Borges sei an einem mutmaßlichen Anschlagsversuch auf Präsident Nicolás Maduro beteiligt gewesen, sagte Kommunikationsminister Jorge Rodríguez am Freitag (Ortszeit) auf einer Pressekonferenz. Der Antrag erstrecke sich auch auf andere Verdächtige in Kolumbien und in den USA, die in das versuchte Attentat verwickelt seien. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen