Venezuela: Interpol soll Borges verhaften

Caracas. Die venezolanische Regierung hat die internationale Polizeibehörde Interpol aufgefordert, einen Oppositionspolitiker festzunehmen. Der im Exil im Nachbarland Kolumbien lebende Abgeordnete und ehemalige Parlamentspräsident Julio Borges sei an einem mutmaßlichen Anschlagsversuch auf Präsident Nicolás Maduro beteiligt gewesen, sagte Kommunikationsminister Jorge Rodríguez am Freitag (Ortszeit) auf einer Pressekonferenz. Der Antrag erstrecke sich auch auf andere Verdächtige in Kolumbien und in den USA, die in das versuchte Attentat verwickelt seien. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung