Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

»Jägermeister« geht gegen Naziversand vor

Neuruppin. Nach der Staatsanwaltschaft geht einem Medienbericht zufolge nun auch der Spirituosenhersteller »Jägermeister« gegen einen Onlineshop für Neonazi-Devotionalien vor. Der Versandhandel habe neben »SS«-Bettwäsche, Hakenkreuzgirlanden, Erdnussdosen mit der Aufschrift »Zyklon B« und anderen Artikeln auch einen Kräuterlikör mit dem Namen »Reichs Jägermeister« angeboten, berichtete die »Berliner Morgenpost«. Das Spirituosenunternehmen aus Wolfenbüttel sehe darin eine Markenrechtsverletzung und habe rechtliche Schritte eingeleitet. Neben Verstößen gegen das Markenrecht werde das Unternehmen auch »umfangreichere Rechtsverstöße prüfen«, zitierte die Zeitung eine Firmensprecherin. Gegen den mutmaßlichen Betreiber des Versandhandels ermittelt die Staatsanwaltschaft Neuruppin. »Reichsjägermeister« war ab 1934 eines der vielen Ämter von Hermann Göring, der sich nach Kriegsende und seiner Verurteilung zum Tode 1946 der Hinrichtung durch Selbstmord entzog. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln