Werbung

Millionen Rentner ohne finanzielle Rücklagen

Berlin. Die Linke im Bundestag fordert einen stärkeren Kampf gegen Altersarmut in Deutschland. »Die Bundesregierung muss endlich aufhören, die Situation schön zu reden«, sagte Sozialexpertin Sabine Zimmermann. Selbst alltägliche Dinge wie kurze Urlaubsreisen seien für Millionen Menschen nicht finanzierbar. Viele hätten nicht einmal ein kleines Finanzpolster. Eine kaputte Waschmaschine werde dann schon zu einem Problem. Nach der Befragung des Statistischen Bundesamtes zum Thema »Leben in Europa« konnten 2016 in Deutschland vier Millionen Ruheständler (23,6 Prozent) unerwartete Ausgaben von mindestens 985 Euro nicht aus eigenen Mitteln bestreiten. Daneben konnten es sich 2,6 Millionen Ruheständler nicht leisten, im Jahr eine Woche Urlaub woanders als zu Hause zu verbringen, wie aus den von der Linke-Fraktion angeforderten Daten hervorgeht. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung