Werbung

Viele Tote bei Gefechten in Afghanistan

Kabul. Bei tagelangen heftigen Gefechten in der ostafghanischen Stadt Gasni haben islamistische Talibankämpfer mindestens 100 Sicherheitskräfte getötet. Dies berichtete am Sonntag ein Mitglied des Provinzrats, Nasir Ahmad Fakiri. Nach seinen Informationen sind bei den Kämpfen Teile des Polizeihauptquartiers in Brand geraten. »Die Situation ist momentan sehr ernst«, sagte er. Nach dem Überfall Hunderter Talibankämpfer am Freitag kämpften nach wie vor nur Polizisten und Geheimdienstmitarbeiter gegen die Extremisten; die Armee sei noch nicht vor Ort. Die Islamisten kontrollierten am Sonntag weite Teile der strategisch wichtigen Stadt mit rund 150 000 Einwohnern. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung