Werbung

Taliban töten Dutzende Soldaten in Afghanistan

Kabul. Radikalislamische Taliban haben eine Militärbasis in Nordwestafghanistan erobert und dabei vermutlich Dutzende Soldaten getötet. Rund 140 Militärs seien in dem Camp im Bezirk Ghormatsch der Provinz Fariab stationiert gewesen, sagte Provinzrat Mohammed Tahir Rachmani. Nur eine kleine Gruppe Soldaten habe den Angriff in der Nacht zu Dienstag überlebt. Sie hätten sich nach drei Tagen schwerer Gefechte ergeben. Das Schicksal der Überlebenden sei ungewiss. Seit zwei Monaten war die Militärbasis von der Außenwelt abgeschnitten, da der ganze Bezirk rund um das Camp vollständig von Taliban kontrolliert werde, so der Provinzrat. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln